Das bewegt uns

Neues aus dem Hause Penninger

9. Februar 2018

Brennerei-Neubau in Waldkirchen vorgestellt

Am 31.1.2017 stellten wir zusammen mit dem beauftragten Architekturbüro Reiter+Hahne die Pläne für den Neubau unserer Penninger-Destillerie in Waldkirchen der Öffentlichkeit vor. Besonderes Highlight wird dabei ein Besucherzentrum mit integrierter „Gläsernen Produktion“. Die Gäste unserer Hausbrennerei können hier in täglichen Führungen alle Stationen der Spirituosen- und Essigherstellung am Ort des Geschehens live erleben. Dabei laufen alle Arbeitsprozesse ungehindert weiter – eine einmalige Attraktion im Bayerischen Wald.

Ihr erhaltet während des Rundgangs einen Einblick in das Allerheiligste, eine moderne kupferne Brennanlage mit Sudhaus und ein Fasslager für holzfassgelagerte Spirituosen. Das Brenngerät wird bereits vom Hof aus durch eine gläserne Wand zu bestaunen sein. Mit dem Fasslager eröffnen sich uns ganz neue Möglichkeiten in der Spirituosenherstellung. Von einem durchgehenden Innenbalkon aus kann die Spirituosen- und Essigherstellung sowie die Abfüllung der Spirituosen betrachtet werden.

Die exklusiven Spezialitäten können dann am Ende jeder Führung in einem geführten Tasting verkostet werden. Alle anderen Produkte stehen wie gewohnt kostenlos im Shop zur Verkostung bereit. Darüber hinaus wird es am neuen Standort auch ein eigenes Café mit Freisitz und Blick auf den Bayerischen Wald geben. Dort können Waldkirchner und zugereiste Besucher Kaffee aus direkt vor Ort gerösteten Bohnen genießen.

In der Gestaltung der Architektur legt das Team von Reiter-Hahne aus Passau sehr großen Wert darauf, dass sich die Gebäudeteile als Highlight in das Hanggrundstück einfügen. Optisch vereinen sie die regionale Verwurzelung durch die Form des rohem, kantigen Fels einer Granitlandschaft und modernes Design. Die Anordnung ähnelt einer dörflich gewachsenen Struktur mit traditionellen Satteldächern und gliedert sich in die städtebauliche Umgebung harmonisch ein.

Wir erwarten, den Bau noch im Frühling beginnen zu können und in der Mitte des Jahres 2019 für Euch in Waldkirchen zu eröffnen!

26. Januar 2018

Penninger präsentiert GRAPHIT Rum

Die Hausbrennerei Penninger präsentiert einen bayerischen Rum-Blend mit besonderem Charakter – den GRAPHIT Rum! Aus verschiedenen Destillaten karibischen Ursprungs kreierte Destillateurmeister Stefan Penninger in monatelanger Detailarbeit einen einzigartigen Rum-Blend: GRAPHIT Rum ist ein „Bavarian Blend“ aus leichtem und schwerem Rum mit starken, fruchtigen Esternoten – ein einzigartiger Rum in bester Penninger-Tradition.

Bereits in den 1950er Jahren belieferte Stefan Penninger III. Bergleute aus dem nahegelegenen Graphit-Bergwerk, dessen Stollen auch unter der Brennerei verlaufen. Jahrzehnte später lässt Stefan Penninger V. die Rum-Tradition des Hauses Penninger wieder aufleben. Eine spezielle Besonderheit ist, dass GRAPHIT Rum ohne Zuckerzugabe und nachträgliche Färbung auskommt.

Neben dem Einmaischen und Destillieren ist das „Blending“ unterschiedlicher Destillate eine extrem wichtige und anspruchsvolle Aufgabe bei der Herstellung von Spirituosen. Ein Master Blender wählt einzelne Rum-Destillate, um diese zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis zu vermählen. Diese Destillate sind in ihrer geschmacklichen Charakteristik nach Region, Destillerie, Lagerzeit und Fasstyp breit gefächert. Eine hervorragend geschulte Nase und ein außergewöhnliches Geruchsgedächtnis sind die Voraussetzungen für diese komplexe Tätigkeit.

Die verwendeten Destillate stammen aus Rum-Destillerien auf Barbados, Guayana und Trinidad, aus Jamaica, Panama und der Dominikanischen Republik. GRAPHIT Rum besticht in der Nase mit typischen Noten von Jamaica-Rum, kombiniert mit Apfel, Honigmelone und Pflaume. Am Gaumen runden Melone, Kokosnuss und Karamell mit einem Hauch von Räucheraromen das Geschmackserlebnis ab. Die Mischung aus belebenden und fruchtigen Komponenten machen GRAPHIT Rum so einzigartig. Ursprünglich konzipiert als Sipping Rum bietet GRAPHIT Rum aber auch genügend „Power“ für Cocktails und Longdrinks.

GRAPHIT Rum ist jetzt im Penninger-Online-Shop erhältlich!

22. November 2017

Landwirtschaftsminister Brunner zu Besuch bei Penninger

Unser Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Helmut Brunner, war am 20.11.2017 noch bei uns – und er hatte ein vorzeitiges Nikolausi dabei! Er überreichte Stefan Penninger eine Urkunde „in Anerkennung der herausragenden Leistung bei der Destillateurmeister-Prüfung“. Im Anschluss daran erkundigte sich Herr Minister Brunner über den Stand unserer Planungen für den neuen Brennereistandort in Waldkirchen. Zudem sprachen wir über die Ausbildung zum bayerischen Edelbrandsommelier, die die fachliche Grundlage für den Erfolg Stefan Penningers in der Destillateurmeister-Prüfung war, sowie über weitere vom Ministerium geförderte Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Brennereien in Bayern. Zuletzt unterhielten wir uns noch über die neu gegründete Bayerische Genussakademie in Kulmbach, in der wir uns mit Sicherheit als Repräsentanten für Spirituosengenuss der Region Ostbayern engagieren werden. Besten Dank für den Besuch, Herr Brunner!

14. November 2017

Stefan Penninger mit Deutschlands bestem Ergebnis bei Destillateurmeister-Prüfung

Wir sind super-stolz: Unser Stefan Penninger hat bei der Destillateurmeister-Prüfung der IHK Berlin das bundesweit beste Prüfungsergebnis erzielt!  Er bekam am 25. Oktober in Berlin seine Meisterurkunde überreicht. Die Destillateurmeister-Prüfung ist die höchste Ausbildungsstufe, die im deutschsprachigen Raum in der Spirituosenherstellung zu erreichen ist. Eine Leistung, die sogar unser Landwirtschaftsminister sehr erfreut aufgenommen hat:

„Die Aus- und Fortbildung ist das Fundament unserer qualitätsorientierten, mittelständischen Betriebe der bayerischen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Wenn Familienunternehmer für traditionell bayerische Produkte, wie Bär- und Blutwurz, deutschlandweit für ihr Know-how ausgezeichnet werden, so verdient das Anerkennung. Besonders freut mich, dass dadurch auch die Früchte unserer Weiterbildungsangebote, wie die Ausbildung zum bayerischen Edelbrandsommelier, honoriert werden.“ Helmut Brunner, bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Zur Prüfungsvorbereitung war Stefan Penninger zehn Wochen zum Vorbereitungskurs am Institut für Gärungsgewerbe und Biotechnologie zu Berlin, das seit dem Jahr 1874 als „Kaderschmiede“ der Destillateurmeister im deutschsprachigen Raum gilt.

Er ist damit bestens gerüstet für die neuen Aufgaben, die uns an unserem neuen Standort in Waldkirchen erwarten. Wir sind extrem stolz auf unseren Chef und warten gespannt auf viele neue und spannende Spirituosen, die alle unsere Destillateure in Zukunft in die Flaschen bringen!

Foto: Wiebke Künnemann, IfGB Berlin