Echt Bayern. Echt Penninger.

Traditionelle Spezialitäten aus Bayern

Die Alte Hausbrennerei Penninger ist ein Familienunternehmen mit einer Tradition von 111 Jahren. Der Stammsitz befindet sich in Hauzenberg im südlichen Bayerischen Wald, 20 Kilometer von Passau entfernt. Der Star in unserem Sortiment ist der weithin bekannte Penninger Blutwurz.

Penninger Blutwurz
Bayerischer Schnaps

In Bayern verwurzelt

Penninger Blutwurz

Blutwurz ist der Star unter den Penninger-Spezialitäten und seine Popularität geht bereits weit über Bayerns Grenzen hinaus. Hat der hochprozentige Kräuterlikör erst Feuer gefangen, leuchtet er in kräftigem Rot und erobert dabei auch gerne Frauenherzen, die vor allem seinen harmonischen Geschmack besonders schätzen.

Blutwurz im Online-Shop Alle Penninger-Produkte

Penninger GRAPHIT –
The Miner's Rum!

Bayerisches Bergwerk trifft karibischen Voodoo!

16. September 2019

Wo sich Lusenhexe und Kräuterhexe treffen

Gläserne Destille feiert Jubiläum und eröffnet neue Ausstellung

Am Sonntag, den 15.09.2019, feierte wir das 25-jährige Jubiläum das Schnapsmuseums „Gläserne Destille“ und weihten dabei die neue Ausstellung zum Thema „Kräuter und Gewürze“ ein. Zahlreiche Besucher sowie Landrätin Rita Röhrl, der Abgeordnete Max Gibis und Juliane Schönberger vom benachbarten Gasthaus Eck zusammen mit Mutter Lydia machten das Jubiläum zu einem gelungenen Fest. Wir freuten uns sehr über das Lob von Max Gibis und Rita Röhrl für die gelungene Neugestaltung der Ausstellung.

Neben Bayerwald-Klassikern wie dem Heidelbeer-Likör „Lusenhexe“ ist Penninger vor allem für den Kräuterlikör Blutwurz oder auch den Kräutergeist Bärwurz bekannt. Anlässlich des Jubiläums installierte die traditionsreiche Brennerei deshalb eine neue Ausstellung rund um das Thema „Kräuter und Gewürze“ in den historischen Bauernhäusern. Die neue Ausstellung bringt den Besuchern Aussehen, Anwendung und Sensorik der ausgewählten Pflanzen näher. Durch Riechen und Fühlen können die Gewürze auch sinnlich erlebt werden. In kurzen Texten wird das Wissen rund um die heimische Kräuter- und Pflanzenwelt noch vertieft. Gestaltet wurde die Ausstellung von Projektleiterin Ulrike Haderer, Museumsleiter Dietmar Nachlinger und Geschäftsführer Stefan Penninger, der dieses Jahr seine Ausbildung zum Gewürzsommelier abschloss.

Neben der neuen Ausstellung entstand bei den Umbauten auch die neue „Schwarzbrenner Lounge“. Die moderne Theke mit bequemen Sitzgelegenheiten bietet Besuchern der Gläsernen Destille zukünftig die Möglichkeit die edlen Brände und Geiste der Hausbrennerei zu erleben. Edelbrand-Sommeliere Beatrix Hofeichner führten die Besucher des Fests in der Schwarzbrenner Lounge in die Welt von Whiskey, Rum und Gin ein.

Bei so viel geistigen Einflüssen durfte natürlich das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Bei Live-Musik konnten die Gäste die kulinarischen Köstlichkeiten aus der hauseigenen Schwarzbrennerhütte, im Hof der Gläsernen Destille oder des benachbarten Gasthaus Eck genießen. Besonders die von den Mitarbeiterinnen der Gläsernen Destille selbstgebackenen Kuchen und Torten kamen bei den Gäste gut an.