Das bewegt uns

Neues aus dem Hause Penninger

23. Dezember 2021

Ein Geschenk zum Zwitschern

Morgen ist es wieder soweit – es ist Heilig Abend. So plötzlich und überraschend wie jedes Jahr. Leider war auch 2021 die Vorweihnachtszeit überschattet von der angespannten pandemischen Lage. Umso schöner ist es jetzt, die Feiertage im engsten Familien- und Freundeskreis zu genießen. Damit die digitalen Weihnachtsgrüße von allen anderen noch mehr Freude bereiten, schenken wir euch unser „Zwitschern“ als Klingelton zum Gratis-Download.

Die Penninger-Familie wünscht allen frohe und besinnliche Weihnachten!

Download Penninger Zwitschern

Der Download und die Verwendung der Audio-Datei ist ausschließlich für private Zwecke bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung und der Upload dieser Datei auf anderen Webseiten ist untersagt.

Penninger Blutwurz Geschützte Geografische Angabe
20. Dezember 2021

Bayerischer Blutwurz wird „Weltgenusserbe“

Besonderer Herkunftsschutz für „Bayerischer Blutwurz“ wurde erteilt

Für uns ist heute schon Weihnachten! Die Europäische Kommission hat heute die Eintragung des Begriffs „Bayerischer Blutwurz“ als geschützte geografische Angabe bekannt gegeben. „Mit der Wertung des Bayerischen Blutwurz als besonders schützenswertes Kulturgut hat uns die Europäische Union ein wundervolles, vorweihnachtsliches Christkindl gebracht.“, so Stefan Penninger.

Die lange Tradition des Blutwurz in Bayern, insbesondere im Bayerischen Wald, überzeugte die Entscheider auf europäischer Ebene von der besonderen Schutzwürdigkeit des beliebten Kräuterlikörs. „Die Tradition der Herstellung geht bis ins 17. Jahrhundert zurück“, heißt es dazu in den Einreichungsunterlagen.

Auch unser „Erste Bayerische Schnapsmuseum“ wird im offiziellen Antrag als Nachweis für die Ver-„wurzel“-ung des Blutwurz im Bayerischen Wald angeführt: „In der Schwerpunktregion Bayerischer Wald steht in Hauzenberg das erste bayerische Schnaps-Museum, welches unter anderem auch die traditionelle Herstellung des Erzeugnisses „Bayerischer Blutwurz“ erläutert.“

Die Kriterien für die Verwendung des Siegels „geschützten geografischen Angabe“ sind klar geregelt. „Bayerischer Blutwurz“ dürfen sich zukünftig nur Kräuterliköre nennen, die mindestens 35% vol. Alkohol haben und sich durch den herb-bitteren Geschmack der Blutwurz-Wurzel (auch Tormentillwurzel genannt) und die typisch rot-braune Farbe auszeichnen. Für die Herstellung muss ein alkoholischer Auszug der Blutwurz-Wurzel verwendet werden. Es sind ausschließlich natürliche Zutaten zugelassen, der Zusatz von Farb- und Aromastoffen sowie anderen Lebensmittelzusatzstoffen ist nicht gestattet. Die Herstellung muss in allen maßgeblichen Schritten im Freistaat Bayern stattfinden.

Hier geht es zum Penninger Blutwurz

9. November 2021

Absage der Penninger Hofweihnacht

Aufgrund der aktuellen pandemischen Situation haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen unsere Hofweihnacht am 3. und 4. Adventswochenende abzusagen. Wir hatten uns schon alle sehr darauf gefreut und werden in 2022 einen neuen Versuch starten, insofern die Lage dann entspannter ist.
Wir hoffen auf euer Verständnis!

28. Oktober 2021

Was war los im letzten Jahr bei Penninger

In unserer jährlichen Hauszeitung „Flaschenpost“ versorgen wir euch mit News aus dem Hause Penninger. Es geht um guten Kaffee und die perfekte Pizza, natürlich auch um Hochprozentiges wie den traditionellen Bärwurz – jetzt unter geografischen Schutz gestellt – oder einen feinen Whisky, den wir für die Brauerei Schönramer brennen durften. Wir blicken zurück auf 20 Monate Penninger in Waldkirchen und 20 Jahre Penninger in Oberstaufen. Außerdem stellen wir Kolleginnen und Kollegen vor, die seit dem letzten Jahr dazu beitragen, dass die Penninger-Spezialitäten den Weg zu euch nach Hause finden.

Die ganze Flaschenpost findet hier.
Viel Spaß beim Lesen!