Das bewegt uns

Neues aus dem Hause Penninger

3. Mai 2021

Kaffeekuchen mit Kaffeelikör

Was kann es Schöneres geben als Kaffee und Kuchen? Kaffee und Kaffeekuchen! Die extra Dosis des schwarzen Wachmachers für alle, die einfach nicht genug von den duftenden Bohnen bekommen können. Verfeinert wird der Kaffeekuchen dann sogar noch mit unserem Kaffeelikör. Sigrid aus unserer Brasserie „Schrot und Spelzen“ zeigt euch unten im Video, wie man den schokoladigen Kaffeekuchen macht.

Für den Kuchen verwenden wir natürlich unseren eigenen Kaffeelikör und Kaffee aus unseren eigenen Espresso-Bohnen. Espresso Emerenz ist die erste Bohnenmischung aus unserer neuen Kaffeerösterei. Sie besteht aus 80% hocharomatischer Arabica-Bohnen aus Brasilien und aus 20% Robusta-Kaffee aus Indien. Mit dem Namen Emerenz zollen wir der bayerischen Schriftstellerin Emerenz Meier aus Schiefweg bei Waldkirchen Tribut, die Ende des 19. Jahrhunderts in die USA migrierte.

Unseren Kaffeelikör mit GRAPHIT Rum stellen wir auch aus den Emerenz-Bohnen her. Dazu werden diese im sogenannten Cold-Brew-Verfahren kalt über Nacht angesetzt. So bekommt der Likör das volle Kaffeearoma.

Zum duftenden Kaffeekuchen können wir dann natürlich nichts anderes empfehlen als eine Kaffeespezialität aus Espresso Emerenz. Ob für Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato ist er einfach eine hervorragende Wahl! Der Arabica-Anteil verleiht ihm die typischen Aromen nach Schokolade und Nuss. Der Robusta-Anteil sorgt für eine hervorragende Crema. Übrigens: Espresso Emerenz kommt als ganze Bohnen und eignet sich für Vollautomaten und Siebträgermaschinen.

In diesem Sinne – lasst es euch schmecken und lest vielleicht mal was von Emerenz Meier!

Kaffeelikör Espresso Emerenz Zum Onlineshop

 

Rezept: Kaffeekuchen mit Kaffeelikör

Zutaten Zubereitung
300 g Butter
250 g Zucker + 1 PK Vanillezucker
5 Eier
1 TL Zimt, 1/2 TL Nelken, 1 Prise Muskat
1 EL Kakaopulver
150 g Mandeln gemahlen (oder Nüsse)
125 ml starker Kaffee aus Emerenz Espressobohnen
125 ml Penninger Kaffeelikör
300 g Mehl
1 PK Backpulver
Zum Verzieren:
Schokoglasur und Mandelblättchen
Ofen auf 180°C vorheizen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren. Dabei Eier nach und nach zugeben. Gemahlener Zimt, Nelken, Muskat und Kakaopulver hinzugeben. Danach Mandeln einrieseln lassen. Abwechselnd Kaffeelikör, Kaffee und Mehl unterrühren. Kranzform einfetten. Teig einfüllen und glatt streichen. Kuchen 70 Minuten backen. Nach bestandener Stäbchenprobe herausnehmen und abkühlen lassen. Mit Schokoglasur überziehen und mit Mandelblättchen verzieren – fertig!
29. April 2021

Genussmomente zum Muttertag

Große Familientreffen werden dieses Jahr an Muttertag nicht möglich sein, um so schöner wenn Mama an ihrem besonderen Tag einen echten Genussmoment geschenkt bekommt. Unter unseren feinen Likören, Bränden oder auch Balsamessigen findet sich für jede genau das Richtige.


Unsere Favoriten für Mamas Genussmoment

Penninger Haselnusslikör…
… verbindet das Aroma gerösteter Haselnüsse, von Kakaobohnen und Vanille mit einer dezenten Karamellnote. Der besonders intensive Geschmack und der geringe Alkoholgehalt von 20% laden dazu ein, den Haselnusslikör im Edelbrandglas zu verkosten und langsam zu genießen, um das Geschmackserlebnis lange am Gaumen zu halten.
Genießt den Haselnusslikör auch als Caffè Corretto, an Vanilleeis oder zu Süßspeisen. >> Haselnusslikör kaufen

 

Penninger Kaffeelikör …
… vereint den aussergewöhnlichen Geschmack von Cold-Brew Kaffee mit der Vielschichtigkeit des Penninger GRAPHIT Rum. Cold-Brew Kaffee wird “kalt”, also bei Zimmertemperatur über Nacht angesetzt. Damit bleibt die filigrane Aromatik der Kaffeebohnen erhalten, welches beim klassischen heißen Aufbrühen verloren geht. Der verwendete Kaffee besteht aus 80% Arabica-Bohnen und 20% Robusta-Bohnen und stammt aus unserer eigenen Kaffeerösterei. Den hervorragenden Geschmack des Kaffees verfeinern wir mit unserem GRAPHIT Rum. Seine feinen Noten nach Vanille und Karamell harmonieren exzellent mit unserem sanften Cold-Brew. >> Kaffeelikör kaufen

 
Zum Online-Shop

Penninger Eierlikör Eierlikörkuchen
26. März 2021

Eierlikörkuchen zu Ostern

Was gibt es passenderes zu Ostern als einen leckeren, lockeren Eierlikörkuchen – natürlich nur mit dem echten Penninger Eierlikör nach Familienrezept! Der Kuchen ist schnell gemacht und macht das Oster-Kaffeekränzchen zu einem besonderen Genuss. Selbstverständlich ist auch im Osterkörbchen unser Eierlikör ein gern gesehener Gast für Genießer.

Hier findet ihr unser Rezept für den perfekten Eierlikörkuchen.

Zutaten:
5 Eier, 250 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 200 ml Eierlikör, 250 g Weizenmehl, 1 Päckchen Backpulver, 1 Tasse Öl

Eier und Zucker schaumig rühren, Öl und Penninger Eierlikör dazugeben, zum Schluss Mehl und Backpulver unterheben, in gefetteter Form 50 Min. bei 180-200 Grad backen. Super einfach und super lecker!

Lust bekommen? Hier gleich unseren Penninger Eierlikör bestellen:

Eierlikör kaufen

28. Januar 2021

In Memoriam Karola Penninger

Wir nehmen Abschied von unserer langjährigen Inhaberin und Senior-Chefin Karola Penninger. Geboren wurde sie als Karola Lermann im Jahr 1926 in Vohburg bei Ingolstadt. Sie lebte ab 1938 in München und kam 1940 erstmals nach Hauzenberg, um in der Brennerei Penninger als Büroassistentin zu arbeiten. Danach arbeitete sie noch als Trambahnschaffnerin in München und als Dolmetscherin für die US-Armee in Heidelberg. Nach dieser Zeit kam sie zurück nach Hauzenberg, heiratete 1948 Stefan Penninger III. und war ab dann zuständig für die Verwaltung und Buchhaltung der kleinen Brennerei und Likörfabrik. Ihr zweiter Sohn, Reinhard Penninger, trat 1974 in die Firma ein. Im Jahr 1987 erlitt sie im Alter von 61 Jahren einen schweren Schlaganfall, der ihr Wirken im Familienbetrieb erheblich einschränken sollte. Sie ließ sich davon nicht entmutigen, und nahm mit viel Energie und persönlicher Leidenschaft ihren neuen Lebensabschnitt als Rekonvaleszentin und Großmutter an. Als die Kräfte und ihre Selbständigkeit langsam schwanden, zog sie zu Ihrer Tochter Doris nach Iffeldorf. Im Jahr 2019 kam sie schließlich wieder in den Bayerischen Wald, nach Waldkirchen, und konnte Bau und Fertigstellung der neuen Brennerei noch miterleben. Sie verstarb am 20. Januar 2021 im Alter von 94 Jahren. Wir verdanken Karola Penninger aufgrund ihrer unermüdlichen Leistungen und ihres unaufhaltsamen Antriebs in unserem Betrieb sehr viel und werden sie immer in Erinnerung behalten. Sie ruht neben ihrem Ehemann Stefan im Familiengrab am Friedhof in Hauzenberg.